Start in die Freiluftsaison ist geglückt

Am Samstag, dem 21. April 2018, haben wir mit drei unserer Leichtathleten am Sportfest des Kreises Barnim in Eberswalde im Fritz-Lesch-Stadion teilgenommen. Luisa startete über 100m Sprint, im Weitsprung und mit der 4x100m Staffel. Jonna und Jonas traten jeweils beim Kugelstoßen an. Bei besten Wetterbedingungen konnte sich Luisa im 100m Sprint und mit der Staffel jeweils mit einer Goldmedaille und im Weitsprung mit einer Bronzemedaille belohnen. Jonas errang, erstmals mit der 4kg-Kugel stoßend, mit 8,88 m die Silbermedaille. Bei Jonna reichte es aufgrund der Aufregung zunächst leider nur zu Platz 4. Wir gratulieren unseren Athleten zu ihren Erfolgen!

Die 4x100m Staffel mit Luisa holt in der WJU18 Gold

Jonas belegte Platz 2 im Kugelstoßen der M14

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Werneuchener Leichtathleten im Ostertrainingslager

Von Ostermontag, den 1. April 2018, sind für sechs Tage Luisa, Jonna, Linda, Paula und Jamiro zusammen mit Leichtathleten und vier Trainern der SG Empor Niederbarnim sowie uns ins Trainingslager an den Werbellinsee gefahren. Die gleich nach Ankunft geplante erste Trainingseinheit konnten wir zunächst aufgrund von Eis und Schnee nicht durchführen und haben erstmal ersatzweise das Gelände erkundet.

Am Nachmittag fand dann die erste Trainingseinheit der Athleten, die in drei Gruppen eingeteilt wurden, statt.

Es folgten bei zunehmend schönerem Wetter zwei Trainingseinheiten pro Tag.

Am Donnerstag zeichnete sich das Vormittagstraining durch gemeinsame Ballspiele aus, die allen sehr viel Spaß gemacht haben. Den Nachmittag konnten sich die Athleten trainingsfrei selbst gestalten und zum Beispiel im Kino einen Film ansehen oder im Freizeithaus Tischtennis oder anderes spielen.

In den zwei letzten Trainingseinheiten am Freitag sind alle Athleten noch einmal intensiv gefordert worden, bevor alle am Samstag von ihren Eltern abgeholt wurden.

Ein paar Eindrücke haben wir in unserer Galerie 2018 veröffentlicht. Viel Spaß beim Durchstöbern!

Eure Trainer, Holger und Jana

Leichtathleten trafen sich zu einem Training der etwas anderen Art

Am Sonntag, dem 11. März 2018, haben sich einige Leichtathleten mit ihren Trainern und einigen Eltern zu einem Training der etwas anderen Art zusammen gefunden. Wir sind gemeinsam in das Freizeitbad baff in Eberswalde gefahren. Jeder konnte sich dort nach Belieben beschäftigen. Einige haben ihre Runden im Sportbecken gedreht, andere favorisierten die Riesenrutsche und am Ende auch die Whirlpools. Wir denken, es war für alle Teilnehmer ein gelungener Vormittag.

Holger läuft einen Halbmarathon

Am Samstag, dem 10. März 2018, fand in Marienwerder der 14. baff Naturmarathon – organisiert von den Bernauer Lauffreunden – statt. Von den Leichtathleten traten hierzu nur Dr. Tilo Dahn und unser Trainer Holger Heinrich selbst an, wobei Dr. Tilo Dahn sich auf die volle Distanz des Marathon wagte und Holger sich erstmals am Halbmarathon ausprobierte. Dabei belegte Dr. Tilo Dahn in seiner Altersklasse in 3 Stunden 40 Minuten und 59 Sekunden einen beachtlichen 5. Platz.

Holger konnte in seiner Altersklasse mit dem 21. Platz und – für beinahe unvorbereitet – mit einer Zeit von 1 Stunde 51 Minuten und 52 Sekunden sehr zufrieden sein und verdient und doch mit ein wenig Stolz seine Finisher-Medaille und das Erinnerungs-T-Shirt in Empfang nehmen.

                       

 

Erfolgreiche Zusammenarbeit

Trainer, Sportlehrer und Verein bilden sich in Leichtathletik weiter

Am 1. März 2018 trafen sich die Leichtathleten des Landesleistungsstützpunktes Niederbarnim, Übungsleiter aus Panketal, Werneuchen und Zühlsdorf in der Sporthalle Zepernick. Trainer Tibor Szabo aus Potsdam trainierte mit den Sportlern über 90 Minuten Sprint und Hürdenlauf. Dabei brachte er viele neue Ideen mit, band die Sportler und Übungsleiter in die Trainingsstunde ein und stand immer für Fragen zur Verfügung. Zwar war einiges neu, aber bei vielen Übungen wurden die Übungsleiter in ihrer bisherigen Tätigkeit bestätigt.

Leichtathleten, Trainer und Übungsleiter treffen sich zur Fortbildung

2. Sponsorenlauf der Europaschule Werneuchen

Liebe Sportfreundinnen und liebe Sportfreunde,

die Leichtathleten des Sportvereins Rot-Weiß Werneuchen e. V. unterstützen die Europaschule Werneuchen und rufen alle Sportbegeisterten und “Freunde und Förderer” der Europaschule Werneuchen auf, am 2. Sponsorenlauf der Europaschule Werneuchen am Montag, dem 23. April 2018, ab 8.00 Uhr, auf dem Sportplatz an der Wegendorfer Straße teilzunehmen.

Sport frei!

Wir haben es geschafft! Landesleistungsstützpunkt Leichtathletik

Autoren: Lutz Sachse, Karl Lehmann, Jana Heinrich:

Seit vielen Jahren bestimmen die Leichtathleten der SG Empor Niederbarnim das Niveau im Land Brandenburg mit. Besonders die Nachwuchsarbeit mit vielen Delegierungen zu den verschiedenen Sportschulen in Deutschland zeichnen den Verein aus. Auch einige Sportler von Rot-Weiß Werneuchen haben bereits einige Delegierungen erreicht und zeigen eine sehr gute Trainingsarbeit. Die Leichtathleten der SG Zühlsdorf sind ein sehr junger, aufstrebender Leichtathletikverein mit einem großen Potential und sehr engagierten und gut ausgebildeten Übungsleitern. So war es ein logischer Schritt, die Kräfte zu bündeln und einen gemeinsamen Weg als Landesleistungsstützpunkt Leichtathletik zu gehen.

Weiterlesen

Erfolge bei den Norddeutschen Meisterschaften der Jugend U20 in Hamburg und bei den offenen Regionalmeisterschaften in Strausberg

Luisa Tammer fuhr von unseren Leichtathleten als Einzige am 15. Juli 2017 zu den Norddeutschen Meisterschaften der Jugend U20 nach Hamburg und trat dort über die 400m-Hürden-Distanz an.

Mit einer neuen Bestzeit von 67,10 Sekunden konnte sie sich mit dem 3. Platz und der Bronze-Medaille belohnen. Herzlichen Glückwunsch zu diesem Erfolg!                               

 

Am 16. Juli 2017 wurden in Strausberg die offenen Regionalmeisterschaften ausgetragen. Wir gingen mit Linda Heinrich in der W15, Jonas Heinrich in der M13 und Michael Natho bei den Männern an den Start. Linda startete in den Disziplinen Weitsprung, Speerwurf und 300m Sprint. Im Weitsprung sollte es an diesem Tag einfach nicht klappen. Jedoch im Speerwurf und im 300m Sprint konnte Sie zwar keine neue Bestweite und keine neue Bestzeit erzielen, sich aber über den 1. und 2. Platz freuen.

Die ersten großen Erfolge konnte dabei Jonas für sich verbuchen, der erstmals im Diskuswurf antrat und mit einer beachtlichen Weite von 25,68m den 2. Platz und damit die Silbermedaille erkämpfte. Auch im Kugelstoßen lief es für ihn gut. Mit 9,52m hat er neuen Vereinsrekord gestoßen und erkämpfte sich mit dieser Weite ebenfalls den 2. Platz und damit die Silbermedaille. Michael Natho belegte in seiner Altersgruppe (M40) mit einer Weite von 36,94m Platz 1.

Luisa erfolgreich bei den Norddeutschen Meisterschaften der U18 in Berlin

Am 24. Juni 2017 nahm von unserem Verein Luisa an den Norddeutschen Meisterschaften der Jugend U18 teil, die in Berlin ausgetragen wurden. Dabei startete Sie über 400 m Hürden, im Dreisprung und mit der 4x100m Staffel. Über die 400m Hürden erlief sich Luisa mit 68,55 Sekunden eine neue Bestzeit und belegte damit den 4. Platz.

Beim Dreisprung lief es diesmal nicht optimal. Mit einer Weite von 10,65m reichte es nur für Platz 6.

Dafür konnte sich aber Luisa neben den Mädels der SG Empor Niederbarnim, Selina Krebs, Maria Rappel und Yara Weinert, mit der 4x100m Staffel mit einer neuen Bestzeit von 49,76 Sekunden über Platz 2 freuen. 

 

1 2 3 8