Norddeutsche Meisterschaften Winterwurf

(W.N.) 7. Februar 2016

Am 30./31. Januar dieses Jahres wurden am Berliner Olympiastützpunkt die Norddeutschen Winterwurf-Meisterschaften ausgetragen. Seit Bestehen der Abteilung Leichtathletik in unserem Verein ist es erstmalig gelungen, dass sich eine Athletin für diese Meisterschaften im Diskuswurf qualifizieren konnte. Die Mädels aus Neubrandenburg und Niedersachsen waren als Favoriten angereist. Doch die Teilnahme an dieser Meisterschaft war für Michelle Santer ein schöner Lernprozess. Als 15jährige konnte sich Michelle im ersten Jahr in der Altersklasse U18 für den Endkampf qualifizieren und belegte mit einer Weite von 33,77 m einen sehr guten 7. Platz. Mit dieser Leistung liegt Michelle auf Platz 1 der Brandenburger Bestenliste. Herzlichen Glückwunsch!

 

Läufer beenden erfolgreich ihre Hallensaison

(W.N.) 27. Januar 2016

v.l. Luisa, Yara, Maria, Linda

v.l. Luisa, Yara, Maria, Linda

Am 23. und 24. Januar 2016 waren im Potsdamer Luftschiffhafen wieder Landesmeistertitel bei den Berlin-Brandenburgischen Hallenmeisterschaften zu vergeben. Dabei gelang es unseren Mädels, in der AK U16 die Favoriten vom LC Cottbus und SC Potsdam in der 4x200m Staffel zu besiegen. In der Besetzung

Maria Rappel/Yara Weinert (beide SG Empor Niederbarnim)und Luisa Tammer/Linda Heinrich (SV Rot-Weiß Werneuchen)

erkämpfte sich unsere Staffel den Landesmeistertitel und damit die Goldmedaille.

Auch in der AK U18 hatten wir Grund zur Freude! Michelle Santer erkämpfte sich als Jüngste in dem Starterfeld von 15 Mädels mit 12,14 Meter den 3. Platz und somit die Bronzemedaille.

Erfolgreich bei den Hallen-Landesmeisterschaften in Berlin-Hohenschönhausen

(W.N.) 20. Januar 2016

Bei den Berlin-Brandenburgischen Landesmeisterschaften am 16. und 17. Januar 2016 in Berlin haben unsere Mädels ihre guten Trainingsergebnisse bestätigt.

Für Luisa Tammer war es ihr erst zweiter Wettkampf im Dreisprung und ihr erster Titel bei Landesmeisterschaften. Sie verbesserte ihren Vereinsrekord auf 10,64 m.

Linda Heinrich zeigte sich auch von ihrer besten Seite! Im 60 m Hürdenlauf verbesserte sie ihren Vereinsrekord auf 9,55 Sekunden und erkämpfte sich den Vizemeistertitel. Dazu kamen noch zwei gute Ergebnisse mit einem 4. Platz im Dreisprung bei der AK W15 und einem 6. Platz im 300 m Lauf mit neuer persönlicher Bestleistung von 44,50 Sekunden.

Julia Kuban lief über die 800 m gegen harte Konkurrenz ein gutes Rennen und belohnte sich mit der Bronzemedaille.

Für Michelle Santer lief es bei den Winterwurfmeisterschaften, die gleichzeitig in Berlin stattfanden, nicht so gut. Am Ende fehlten Michelle 5 cm zur Bronzemedaille. Und so wurde es leider nur der Platz 4.

Gerhard-Schlegel-Gedenksportfest in Berlin am 09./10.01.2016

(W.N.) 15. Januar 2016

Die Leichtathleten unserer LG sind am 9. und 10. Januar dieses Jahres in Berlin mit guten Ergebnissen in das neue Jahr gestartet. Neben Berlinern und Brandenburgern waren auch viele Athleten aus Neubrandenburg und Magdeburg am Start.

8 x Platz 1,

3 x Platz 2 und

3 x Platz 3,

das war eine gute Bilanz für unsere Mädels.

In der AK W14 siegte Linda Heinrich über 800 m und belegte bei 60 m Hürden den 3. Platz.

In der AK W15 startete Luisa Tammer das erste Mal im Dreisprung, sprang mit 10,46 m Vereinsrekord und belegte einen guten 2. Platz.

Julia Kuban lief in der AK W15 über 800 m ein starkes Rennen und erkämpfte sich ebenfalls Platz 2.

Michelle Santer wollte sich das erste Mal mit der Frauenkugel (4 kg) in der AK U20 versuchen. Mit ihrem Kampfgeist gelang es ihr, mit 16 Jahren ihre älteren Kontrahentinnen zu besiegen. Mit 10,31 m konnte Michelle einen neuen Vereinsrekord aufstellen.

Bei den Frauen startete Patricia Kuban im 600 m Lauf und belegte einen guten 2. Platz.

Zum Ende der Veranstaltung konnte unsere gemeinsame LG mit der 4 x 200 m Staffel der Mädels in der Besetzung Maria Rappel, Yara Weinert, Luisa Tammer und Linda Heinrich einen schönen Sieg feiern.

Ergebnisse vor Jahresende

(W.N.) 23. Dezember 2015

Nach unseren Erfolgen beim ersten Hallensportfest in Kienbaum gingen unsere Mädels am 28. November 2015 in Senftenberg an den Start.

Julia Kuban siegte über 800 m und konnte auch im 300 m Lauf siegen.

Linda Heinrich belegte über 300 m einen guten 3. Platz.

Am 6. Dezember 2015 waren die Mädels auch am Olympiastützpunkt in Berlin erfolgreich.

Michelle Santer stieß die Kugel das erste Mal über 12 Meter und verbesserte ihren Vereinsrekord auf 12,15 m.

Linda Heinrich startete über 60 m Hürden und belegte mit neuer persönlicher Bestzeit und Vereinsrekord von 9,89 Sekunden den 2. Platz. Im 60 m Sprint kam Linda ebenfalls mit 8,84 Sekunden zu neuer Bestzeit und neuem Vereinsrekord.

Paula Baldig verbesserte im 60 m Sprint ihre Bestleistung auf 8,91 Sekunden.

Mit dem Hallensportfest am 12. Dezember 2015 beim SC Potsdam haben unsere Mädels das Jahr 2015 mit guten Leistungen beendet.

In Potsdam lief Julia Kuban über 800 m ein tolles Rennen und verbesserte ihren Vereinsrekord auf sehr gute 2:21,38 Min. und siegte mit großem Vorsprung.

Michelle Santer siegte im Kugelstoßen und verbesserte ihren Vereinsrekord auf sehr gute 12,37 m und startet im Januar 2016 gut vorbereitet in der nächst höheren Altersklasse U18 bei den Landesmeisterschaften.

Paula Baldig lief über 800 m ein gutes Rennen, verschenkte aber durch passives Laufverhalten den Sieg und musste sich mit dem 2. Platz begnügen.

Für Linda Heinrich gab es zwei neue Bestleistungen im 60 m Hürdenlauf in 9,88 Sekunden und über 150 m in 20,83 Sekunden.

Bei den Landesmeisterschaften in Berlin und Potsdam werden unsere Athleten um die Medaillen kämpfen.

Guter Beginn der Hallensaison

  • 60 m Hürden W13
    60 m Hürden W13
  • 800 m W13
    800 m W13
  • 800 m W12
    800 m W12

(W.N.) 3. Dezember 2015

Aufgrund der guten Leistungen konnten unsere Athleten das erste Mal in dem traditionellen Sportanlagenkomplex in Kienbaum beim Hallensportfest am 21. November 2015 teilnehmen. Unsere Mädels platzierten sich in ihren Disziplinen in den Medaillenrängen. Linda Heinrich gewann die 60 m Hürden in der AK W13 und belegte über 800 m den 2. Platz. Paula Baldig siegte in der AK W12 über 800 m und Swea  Bellmann erkämpfte sich im gleichen Lauf einen guten 3. Platz.

Im Kugelstoßen der AK U16 siegte Michelle Santer mit neuer Bestleistung von 11,98 m, die gleichzeitig Vereinsrekord bedeuten.

Im 60 m Sprint der Frauen belegte Patricia Kuban den 2. Platz.

Wir sind also optimistisch für die Landesmeisterschaften im Januar nächsten Jahres.

 

Unsere Leichtathleten beim Crosslauf

Julia beim Zieleinlauf

Julia beim Zieleinlauf

(W.N.) 17. November 2015

Am 7. November 2015 wurden in Luckenwalde die letzten Berlin-Brandenburger Landesmeisterschaften des Jahres 2015 durchgeführt. Diese Landesmeisterschaften haben nochmals gezeigt, dass sich die Vereinigung mit der SG Empor Niederbarnim zur LG Niederbarnim-Werneuchen seit dem 1. Januar 2015 positiv auf die Leistungsentwicklung unserer Athleten ausgewirkt hat. Weiterlesen

Beendigung der Freiluftsaison

Michelle-300x169(W.N.) 22. September 2015
Mit den „Internationalen Löwenspielen“ am 12. September 2015 und den Landesmeisterschaften am 19. September 2015 in Königs Wusterhausen ging die Freiluftsaison für unsere Leichtathleten zu Ende.
In Löwenberg siegte Michelle Santer mit dem Diskus und festigte ihre Spitzenposition im Land Brandenburg.

Bei den Männern gewann Michael Natho ebenfalls mit dem Diskus und wiederholte seinen Sieg aus dem Vorjahr.

Paula Baldig beendete ihr erstes Wettkampfjahr als Vizemeister des Landes Brandenburg im 800 m Lauf der Altersklasse W12. Herzlichen Glückwunsch, auch zur Erfüllung der Kadernorm!

Der nächste und letzte Höhepunkt für unsere Athleten in diesem Jahr sind die Landesmeisterschaften im Crosslauf am 7. November 2015 in Luckenwalde.

Werfertag des SV Preußen Berlin am 29. Juli 2015

Michelle_2015-07-29-300x169(W.N.) 5. August 2015

Nach dem großen Erfolg bei den Landesmeisterschaften in Cottbus nutzte Michelle Santer die Gelegenheit, auch in Berlin mit dem Diskus und der Kugel ihre Leistungsentwicklung zu zeigen.
Mit dem Diskus verbesserte sich Michelle auf 33,98 m und festigte ihre führende Position in Brandenburg. Auch mit der Kugel siegte Michelle mit 11,58 m.

Michael Natho siegte ebenfalls mit dem Diskus mit 38,69 m. Diese Weite bedeutet Platz 4 in der Brandenburger Bestenliste der Männer.

1 2 3 6