Bahneröffnung des SC Frankfurt (Oder)

29. April 2017 (jh)

Von unseren Athleten bestritt den ersten Freiluftwettkampf nach dem Trainingslager Linda. Sie startete hier im Hochsprung und probierte sich auch in einer für sie neuen Disziplin, dem Speerwurf, aus. Dies sollte auch der Vorbereitung auf die Landesmeisterschaften im Mehrkampf, die eine Woche später in Halle (Saale) stattfinden, dienen. Im Hochsprung kam sie leider über die Höhe von 1,40 m nicht hinaus, belegte damit aber zusammen mit Amelie Pohl von der SG Empor Niederbarnim den 3. Platz.

Den Speer warf sie aber auf für sie beachtliche 25,17 m und belegte damit den 2. Platz.

 

 

Leichtathleten im Trainingslager

23. April 2017 (jh)

Die Leichtathleten des SV Rot-Weiß Werneuchen e. V. nutzten gemeinsam mit Athleten der SG Empor Niederbarnim, mit denen wir eine Leistungsgemeinschaft bilden, die Osterferien für eine intensive Vorbereitung auf die Freiluftsaison. Dazu fuhren ca. 30 Athleten, davon fünf von unserem Verein, für eine Woche nach Bydgoszcz (Polen). Untergebracht waren wir im Hotel Zawisza direkt im Sportpark. Stadion und Sporthalle waren in unmittelbarer Nähe auf dem Sportgelände.

Beste sportliche Bedingungen und eine individuelle Betreuung durch die mitgereisten Trainer und Übungsleiter rundeten das Trainingslager ab. Zweimal täglich ging es zum Training, aber auch die Freizeit kam nicht zu kurz. Die Tage brachten auch die Sportler näher zusammen. Es war ein gelungenes Trainingslager. Die Ergebnisse werden sich hoffentlich schon bei den ersten anstehenden Wettkämpfen niederschlagen.

Noch einmal erfolgreich mit dem Weißenseer Springermeeting in die Sommerpause

(25.07.2016, J.H.)

Einzelne Athleten unserer Abteilung haben trotz Ferienbeginn noch einmal versucht, ihre Leistungen in einzelnen Disziplinen zu verbessern bzw. sich in selten trainierten Disziplinen auszuprobieren und haben am Sonntag, dem 24. Juli 2016 20160724_134652 (2)am Weißenseer Springermeeting teilgenommen.

So ist Aaron Ulbrich über 75 m Sprint und Weitsprung gestartet. Über die 75 m konnte er zwar keine neue Bestzeit erreichen, sich aber trotzdem mit der Silbermedaille belohnen. Ganz besonders gefreut hat sich Aaron über den 1. Platz im Weitsprung und eine neue Bestweite mit 5,11 m.

 

20160724_142639 (2)Daneben haben sich Luisa Tammer und Linda Heinrich im Hochsprung ausprobiert, wobei Luisa sich mit übersprungenen 1,50 m die Goldmedaille und den ausgelobten Pokal holte und Linda mit übersprungenen 1,45 m die Silbermedaille errang. Ebenso erlief sich Luisa im 100m-Sprint zwar keine neue Bestzeit, aber ebenfalls eine Silbermedaille.

 

 

Unsere Athleten bei den Norddeutschen Meisterschaften in Berlin und Rostock

(20. Juli 2016, W.N.)

Nach den erfolgreichen Brandenburgischen Landesmeisterschaften hatten sich unsere Mädels für die Teilnahme an den Norddeutschen Meisterschaften qualifiziert. Die Meisterschaften der AK U18 wurden am 9. und 10. Juli 2016 im Berliner Mommsenstadion durchgeführt. Im 800m-Lauf hatten wir Julia Kuban am Start, die ein tolles Rennen lief und in 2:16,31 Minuten den 2. Platz erkämpfte. Diese Zeit bedeutet Platz 6 in Deutschland.
Im 400m-Lauf musste sich Julia dann allerdings mit dem 10. Platz begnügen.
In den Wurfdisziplinen bestätigte Michelle Santer ihre guten Leistungen von den Landesmeisterschaften. Michelle verpasste zwar die Bronzemedaille, ihre Weite von 36,72 m reichte aber für einen guten 4. Platz mit dem Diskus. Beim Kugelstoßen kam Michelle mit 12,55 m fast an ihre Bestleistung heran und belegte damit den 6. Platz.

20160716_182611-1-1

 

Eine Woche später trafen sich die Besten der AK U16 bei den Norddeutschen Meisterschaften in Rostock. Für Linda Heinrich und Luisa Tammer waren es diesmal die größten Erfolge bei Meisterschaften. Im Lauf über die 300m-Hürden belohnten sich die Mädels für die harte Trainingsarbeit und stellten neue Bestzeiten auf. Linda erkämpfte sich in 47,21 Sekunden die Silbermedaille und Luisa wurde für 47,37 Sekunden mit der Bronzemedaille geehrt. Linda hat mit dieser Leistung bei den 14jährigen weiblichen Brandenburgerinnen den 16 Jahre alten Landesrekord einer Athletin vom SC Potsdam gebrochen.
Julia Kuban kam diesmal über 800m nicht an ihre Bestzeit heran und blieb ohne Medaille. Die Endzeit von 2:19,49 Minuten reichten aber noch für einen guten Platz 4.
Damit ist 2016 für unsere Athleten das bisher erfolgreichste Wettkampfjahr.

Sommersportfest des 1. VfL FORTUNA Marzahn

(W.N.) 5. Juli 2016

20160702_142751 (2)Beim Sommersportfest des 1. VfL FORTUNA Marzahn am Samstag, dem 2. Juli 2016, waren unsere Athleten wieder erfolgreich.

Linda Heinrich stellte zwei persönliche neue Bestleistungen auf. Linda siegte in der AK U16 über 80 m Hürden in 12,84 Sekunden und im Weitsprung mit 4,85 m. Auch im 100 m Lauf erkämpfte sich Linda die Goldmedaille.

Aaron Ulbrich siegte über 75 m in der AK U14 mit 10,60 Sekunden, ebenso im Weitsprung mit 4,77 m. Im Ballwurf belegte Aaron mit 46 Metern den 2. Platz.

Michelle Santer siegte in der AK U18 im 100 m Lauf.

Nationales Sportfest des BLV im Berliner Mommsenstadion

(W.N.) 28.06.2016
Beim nationalen Sportfest im Berliner Mommsenstadion am 25. und 26. Juni 2016 waren unsere Athleten wieder erfolgreich vertreten.

Michelle Santer verbesserte ihren Vereinsrekord im Kugelstoßen auf 12,87 m und siegte damit vor der amtierenden Brandenburger Landesmeisterin. Außerdem siegte Michelle mit dem Diskus.

Linda Heinrich siegte im 300-m-Hürden-Lauf, belegte im 80-m-Hürden-Sprint den 3. Platz und verbesserte ihren Vereinsrekord im Dreisprung auf 10,40 m und belegte in dieser Disziplin den 2. Platz.

Julia Kuban war im 800-m-Lauf überlegen und siegte in einer sehr guten Zeit von 2:19,67 Minuten. Swea Bellmann erkämpfte sich mit neuer persönlicher Bestzeit über 800 m in ihrer Altersklasse den 3. Platz.

Werfertag des SV Preußen und LAC-Meisterschaften in Berlin

(W.N.) 22. Juni 2016

Am 15. Juni 2016 veranstaltete der SV Preußen Berlin bei regnerischem Wetter seinen Werfertag. Bei den Mädels U18 gewann Michelle Santer den Diskuswurf mit 35,60 m und belegte Platz 2 mit 12,04 m im Kugelstoßen.

Michael Natho warf bei den Männern den Diskus auf seine persönliche Jahresbestweite von 39,31 m und belegte damit den 2. Platz.

Bei den offenen LAC-Meisterschaften im Stadion Wuhletal in Berlin am 18. Juni 2016 erzielten unsere Athleten folgende Ergebnisse:

Aaron Ulbrich verbesserte in der U14 den von ihm selbst gehaltenen Vereinsrekord über 75 m Sprint auf 10,49 Sekunden und belegte damit den 2. Platz. Im Weitsprung reichten 4,60 m ebenfalls für den 2. Platz.

Swea LAC-Meisterin 800m

Swea ist LAC-Meisterin 2016 in 800 m

Swea Bellmann siegte in der U14 und Luisa Tammer in der U16 jeweils über 800 m.

Linda Heinrich belegte im Dreisprung den 1. Platz mit neuer persönlicher Bestleistung und auch neuem Vereinsrekord in der W14 im Dreisprung und erreichte mit 10,33 m auch die Qualifikationsnorm für die Teilnahme an den Norddeutschen Meisterschaften der U18 in Berlin.

Berlin-Brandenburgische Landesmeisterschaften am 11. und 12. Juni 2016 in Berlin

(W.N.) 18. Juni 2016

Unsere Leichtathleten zeigten sich auch in Berlin von ihrer besten Seite. Michelle Santer feierte am 11. Juni 2016 ihren 16. Geburtstag mit der Goldmedaille für den Sieg mit dem Diskus über ihre älteren Michelle Santer_Sieg und D-KadernormKontrahentinnen der AK U20 aus Berlin und Brandenburg. Mit der Bestleistung von 38,30 m erfüllte Michelle gleichzeitig die Kadernorm als erste Athletin unseres Vereins.

 

In der AK U16 konnten wir uns am nächsten Tag über eine weitere Goldmedaille freuen. Julia Kuban hatte den Auftrag, die 800m von der Spitze zu laufen und das mit Erfolg! Der Sieg mit Erfüllung der Kadernorm und Unterbietung der vom DLV geforderten Qualifikationsnorm hat Julia die Möglichkeit, bei den Deutschen Meisterschaften über 800 m an den Start zu gehen. Die Zeit von 2:17,81 Minuten bedeutet für Julia Platz 8 in Deutschland.

Luisa Tammer holte sich im 300m-Hürden-Lauf in 48,68 Sekunden den Landesmeistertitel vor Linda Heinrich, die mit 49,94 Sekunden die Silbermedaille gewann.

Luisa Tammer erkämpfte sich noch am zweiten Tag im Dreisprung die Bronzemedaille.

Unsere LG Niederbarnim/Werneuchen war mit insgesamt 8 x Gold, 2 x Silber und 4 Bronzemedaillen sehr erfolgreich, wobei unsere kleine Gruppe aus Werneuchen mit 3 x Gold, 1 x Silber und 1 x Bronze einen schönen Anteil an dem guten Ergebnis hatte.

Dies ist einmal mehr ein Zeichen dafür, dass unsere Trainingsarbeit erfolgreich ist und wir unsere Ziele auch bei den Norddeutschen Meisterschaften im Juli erreichen können.

1 2 3 4 8