Berlin-Brandenburgische Landesmeisterschaften der AK U14, U16 und U18 in Potsdam

(W.N.) 10.06.2016

Am 28. und 29. Mai dieses Jahres war auch unser Verein mit einigen Athletinnen und Athleten am Start und auch diesmal mit guten Ergebnissen. Hervorzuheben sind unsere Mädels Luisa Tammer, Linda Heinrich und Julia Kuban, die in der 3x800m-Staffel einen sehr guten 2. Platz erreichten und mit der Silbermedaille belohnt wurden. Bereits 2014 hatten unsere Mädels mit der 3x800m-Staffel die Goldmedaille mit Landesrekord in 7:34,11 Min. in der AK U14 erhalten. In diesem Jahr verbesserten die Mädels ihren Vereinsrekord auf 7:19,43 Min. und sind mit dieser Zeit in der Bestenliste Deutschlands ganz vorn mit vertreten. In der AK U14 konnte Aaron Ulbrich seinen Meistertitel aus dem Vorjahr mit dem Diskus leider nicht verteidigen. Aber die Bronzemedaille für einen guten 3. Platz mit 27,31 m war der Lohn für gute Trainingsarbeit. Aaron verbesserte außerdem noch die Vereinsrekorde im Weitsprung auf 4,73 m und im Kugelstoßen auf 8,99 m. Paula Baldig verbesserte ihre Sprintzeit über 75 m auf 10,80 Sekunden. In der AK U18 überzeugte Michelle Santer erneut mit neuem Vereinsrekord von 12,67 m mit der Kugel, rutschte aber knapp an der Bronzemedaille vorbei. Dafür zeigte Michelle mit dem Diskus ihre Klasse und holte sich als beste Brandenburgerin die Silbermedaille mit einer Weite von 33,70 m gegen die Konkurrenz aus Berlin und Brandenburg.

Läufer beenden erfolgreich ihre Hallensaison

(W.N.) 27. Januar 2016

v.l. Luisa, Yara, Maria, Linda

v.l. Luisa, Yara, Maria, Linda

Am 23. und 24. Januar 2016 waren im Potsdamer Luftschiffhafen wieder Landesmeistertitel bei den Berlin-Brandenburgischen Hallenmeisterschaften zu vergeben. Dabei gelang es unseren Mädels, in der AK U16 die Favoriten vom LC Cottbus und SC Potsdam in der 4x200m Staffel zu besiegen. In der Besetzung

Maria Rappel/Yara Weinert (beide SG Empor Niederbarnim)und Luisa Tammer/Linda Heinrich (SV Rot-Weiß Werneuchen)

erkämpfte sich unsere Staffel den Landesmeistertitel und damit die Goldmedaille.

Auch in der AK U18 hatten wir Grund zur Freude! Michelle Santer erkämpfte sich als Jüngste in dem Starterfeld von 15 Mädels mit 12,14 Meter den 3. Platz und somit die Bronzemedaille.

Ergebnisse vor Jahresende

(W.N.) 23. Dezember 2015

Nach unseren Erfolgen beim ersten Hallensportfest in Kienbaum gingen unsere Mädels am 28. November 2015 in Senftenberg an den Start.

Julia Kuban siegte über 800 m und konnte auch im 300 m Lauf siegen.

Linda Heinrich belegte über 300 m einen guten 3. Platz.

Am 6. Dezember 2015 waren die Mädels auch am Olympiastützpunkt in Berlin erfolgreich.

Michelle Santer stieß die Kugel das erste Mal über 12 Meter und verbesserte ihren Vereinsrekord auf 12,15 m.

Linda Heinrich startete über 60 m Hürden und belegte mit neuer persönlicher Bestzeit und Vereinsrekord von 9,89 Sekunden den 2. Platz. Im 60 m Sprint kam Linda ebenfalls mit 8,84 Sekunden zu neuer Bestzeit und neuem Vereinsrekord.

Paula Baldig verbesserte im 60 m Sprint ihre Bestleistung auf 8,91 Sekunden.

Mit dem Hallensportfest am 12. Dezember 2015 beim SC Potsdam haben unsere Mädels das Jahr 2015 mit guten Leistungen beendet.

In Potsdam lief Julia Kuban über 800 m ein tolles Rennen und verbesserte ihren Vereinsrekord auf sehr gute 2:21,38 Min. und siegte mit großem Vorsprung.

Michelle Santer siegte im Kugelstoßen und verbesserte ihren Vereinsrekord auf sehr gute 12,37 m und startet im Januar 2016 gut vorbereitet in der nächst höheren Altersklasse U18 bei den Landesmeisterschaften.

Paula Baldig lief über 800 m ein gutes Rennen, verschenkte aber durch passives Laufverhalten den Sieg und musste sich mit dem 2. Platz begnügen.

Für Linda Heinrich gab es zwei neue Bestleistungen im 60 m Hürdenlauf in 9,88 Sekunden und über 150 m in 20,83 Sekunden.

Bei den Landesmeisterschaften in Berlin und Potsdam werden unsere Athleten um die Medaillen kämpfen.