Unsere Athleten bei den Norddeutschen Meisterschaften in Berlin und Rostock

(20. Juli 2016, W.N.)

Nach den erfolgreichen Brandenburgischen Landesmeisterschaften hatten sich unsere Mädels für die Teilnahme an den Norddeutschen Meisterschaften qualifiziert. Die Meisterschaften der AK U18 wurden am 9. und 10. Juli 2016 im Berliner Mommsenstadion durchgeführt. Im 800m-Lauf hatten wir Julia Kuban am Start, die ein tolles Rennen lief und in 2:16,31 Minuten den 2. Platz erkämpfte. Diese Zeit bedeutet Platz 6 in Deutschland.
Im 400m-Lauf musste sich Julia dann allerdings mit dem 10. Platz begnügen.
In den Wurfdisziplinen bestätigte Michelle Santer ihre guten Leistungen von den Landesmeisterschaften. Michelle verpasste zwar die Bronzemedaille, ihre Weite von 36,72 m reichte aber für einen guten 4. Platz mit dem Diskus. Beim Kugelstoßen kam Michelle mit 12,55 m fast an ihre Bestleistung heran und belegte damit den 6. Platz.

20160716_182611-1-1

 

Eine Woche später trafen sich die Besten der AK U16 bei den Norddeutschen Meisterschaften in Rostock. Für Linda Heinrich und Luisa Tammer waren es diesmal die größten Erfolge bei Meisterschaften. Im Lauf über die 300m-Hürden belohnten sich die Mädels für die harte Trainingsarbeit und stellten neue Bestzeiten auf. Linda erkämpfte sich in 47,21 Sekunden die Silbermedaille und Luisa wurde für 47,37 Sekunden mit der Bronzemedaille geehrt. Linda hat mit dieser Leistung bei den 14jährigen weiblichen Brandenburgerinnen den 16 Jahre alten Landesrekord einer Athletin vom SC Potsdam gebrochen.
Julia Kuban kam diesmal über 800m nicht an ihre Bestzeit heran und blieb ohne Medaille. Die Endzeit von 2:19,49 Minuten reichten aber noch für einen guten Platz 4.
Damit ist 2016 für unsere Athleten das bisher erfolgreichste Wettkampfjahr.

Print Friendly, PDF & Email